30 Jahre Missionskreis

Eine Messe und ein Symbol

Aus Anlass des 30-jährigen Bestehens, feierten wir, der Missionskreis Hennef, am 18.11.2018 einen Dankgottesdienst in der Liebfrauenkirche.

Im Anschluss daran wurde eine junge Rotbuche auf der Wiese vor der Kirche eingepflanzt. Dieser Baum soll das Wachstum des Missionskreises symbolisieren. Die Wurzeln im heimischen Boden, die Äste in alle Himmelsrichtungen gestreckt um überall dort zu sein, wo Hilfe so dringend benötigt wird.

„Bäume“, sagt ein Aphorismus (Hermann Lahm), „sind die schönste Verbindung zwischen Erde und Himmel“

Ein Auszug der Predigt ist unten angefügt:

November 20, 2018